Original Arzneimittel

24 Stunden Express Versand

Rezept per Ferndiagnose

Cialis

Cialis online bestellen
cialisCialis ist eines der bekanntesten Medikamente, die gegen Erektionsstörungen zum Einsatz kommen. Vor allem Männern, die von Impotenz bzw. von der erektilen Dysfunktion betroffen sind, kann Cialis dabei helfen, wieder „normalen“ Sex zu haben. Schon nach etwa 25-40 Minuten tritt die Wirkung des Wirkstoffes Tadalafil ein und kann bis zu 36 Stunden anhalten.

Preistabelle

ProduktMengeDosierungPreisBehandlung
Cialis4 Tabletten10mg105 € Anfordern
Cialis8 Tabletten10mg175 € Anfordern
Cialis12 Tableten10mg240 € Anfordern
Cialis16 Tableten10mg310 € Anfordern
Cialis20 Tabletten10mg379 € Anfordern
Cialis32 Tabletten10mg599 € Anfordern

 

ProduktMengeDosierungPreisBehandlung
Cialis4 Tabletten20mg115 € Anfordern
Cialis8 Tabletten20mg189 € Anfordern
Cialis12 Tableten20mg259 € Anfordern
Cialis16 Tableten20mg349 € Anfordern
Cialis20 Tabletten20mg399 € Anfordern
Cialis32 Tabletten20mg599 € Anfordern

Wo kann ich Cialis kaufen?
Falls Sie von Problemen mit der Erektion betroffen sind, dann können Sie Cialis kaufen. Wir bieten Ihnen das wirksame Medikament online zum Kauf an, sodass Sie Cialis online kaufen können und dazu keine Apotheke vor Ort aufsuchen müssen. Selbst den Besuch bei Ihrem Hausarzt können Sie sich – zumindest bei der Folgebehandlung – sparen, denn bei Sanix24 ist Cialis ohne Rezept vom Hausarzt zu erhalten. Cialis rezeptfrei gibt es allerdings auch bei uns nicht, da wir uns natürlich an die gesetzlichen Bestimmungen halten, und nach diesen Vorschriften darf Cialis nur gegen ein Rezept verkauft werden. Dieses Rezept stellt ein zugelassener Arzt aus, nachdem er den Fragebogen bekommen hat, den Sie zuvor im Zuge Ihrer Bestellung ausgefüllt haben. Cialis online kaufen ist für Sie bequem, schnell und selbstverständlich auch sicher, was sowohl für die Bestellung als auch für den anschließenden Versand der Ware gilt.

Wie ist der Wirkmechanismus bei Cialis?

Für nicht wenige Männer ist die Wirkung von Cialis eine große Hilfe, aber die Wirkungsweise ist sicherlich vielen „Patienten“ nicht so wirklich bekannt. Daher wir Cialis mitunter auch in einen „Topf“ mit Aphrodisiaka geworfen, was jedoch vollkommen falsch ist. Denn die Wirkung von Cialis basiert keineswegs auf einer Steigerung der Lust, sondern ist ausschließlich physischer Natur. Und zwar sieht der Wirkungsmechanismus bei Cialis so aus, dass Tadalafil das Enzym Phosphodiesterase-5 hemmt. Das Enzym würde normalerweise im Körper den Botenstoff mit der Bezeichnung cGMP abbauen, was jedoch schlecht für die Erektion des Mannes ist. Denn der Botenstoff trägt wesentlich zur Erektion bei, da er die Arterien durch erhöhten Blutzufluss erweitert, daher dann die Muskeln erschlaffen und eine Erektion erfolgen kann. Wird das Enzym nun durch Cialis am Abbau des Botenstoffes gehindert, kann eine gute Erektion erfolgen.

Wie wende ich Cialis korrekt an?

Damit Cialis möglichst optimal wirken kann, ist eine korrekte Einnahme wichtig, wobei es bei diesem Medikament allerdings nicht viel beachtet werden muss. Sinnvoll ist es bei der Ersteinnahme, dass Sie mit einer geringen Dosis beginnen und zunächst herausfinden, ob diese ausreicht. Ist das der Fall, haben Sie durch die geringe Dosierung den Vorteil, einer geringeren Gefahr von Nebenwirkungen ausgesetzt zu sein. Reicht die Dosis nicht aus, bestellen Sie beim nächsten Mal einfach die nächsthöhere Dosierung von Cialis. Auf diese Weise fahren Sie einfach fort, bis Sie die für Sie optimale Dosierung gefunden haben. Auch bei uns können Sie Cialis in verschiedenen Dosierungen erhalten. Was die Einahme von Cialis angeht, müssen Sie kaum etwas beachten. Nehmen Sie die Tablette am besten rund 30 Minuten vor dem geplanten Verkehr zusammen mit einem Glas Wasser ein, auf Mahlzeiten müssen Sie nicht achten. Sie können Cialis aber auch schon zwölf Stunden vor dem Sex nehmen, denn die Wirkung hält ohnehin bis zu 36 Stunden an.

Welche Gegenanzeigen sind bei Cialis zu beachten?

Zwar können die meisten Männer, die unter Potenzproblemen leiden, Cialis bedenkenlos einnehmen, aber es gibt auch einige Gegenanzeigen, die zumindest eine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich machen, bevor Sie das Medikament einnehmen. Manchmal sollten Sie auch auf jeden Fall auf die Einnahme von Cialis verzichten. Zu den Gegenanzeigen gehört zum Beispiel die gleichzeitige Einnahme anderer Arzneimittel, die ebenfalls eine potenzfördernde Wirkung haben. Frauen dürfen Cialis ohnehin nicht nehmen und auch Minderjährigen ist die Einnahme nicht erlaubt. Nur mit großer Vorsicht sollten Sie Cialis anwenden, falls Sie eine Neigung zum Priapismus (Dauererektion) haben. Das gilt auch für den Fall, dass Ihr Penis deformiert ist. Aber auch niedriger Blutdruck sowie schwerere Erkrankungen an den Organen Leber, Nieren und Herz zählt zu den Gegenanzeigen.

Neben den Gegenanzeigen sind auch die Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu beachten. Diese kann es zum Beispiel mit nitrathaltigen Arzneimitteln geben, die oftmals bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt werden und deren Wirkung bei gleichzeitiger Einnahme von Cialis deutlich ansteigen kann. Dies kann sogar bis zum Kollaps durch den starken Abfall des Blutdruckes führen. Die Nebenwirkungen von Cialis können durch verschiedene Medikamente erhöht werden, die zum Beispiel zur Bekämpfung von Bakterien, Pilzen oder Viren eingesetzt werden.

Welche Nebenwirkungen sind bei Cialis möglich?

Wie es bei der Einnahme eines jeden verschreibungspflichtigen Medikamentes zu empfehlen ist, so sollten Sie auch vor der Nutzung von Cialis zunächst die Packungsbeilage lesen und sich dort auch über die möglichen Nebenwirkungen informieren. Zwar profitieren Sie bei Cialis davon, dass die Nebenwirkungen im direkten Vergleich mit einigen anderen Mitteln gegen Impotenz seltener sind, aber auftreten können Sie natürlich trotzdem hin und wieder. Meistens sind die Nebenwirkungen von Cialis leichterer Art, wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Magenbeschwerden oder fliehende Hitze. Darüber hinaus kann es auch zu einer schlechteren Nasenatmung kommen, die durch die Verstopfung der Nase verursacht wird. Sehr ernst zu nehmen ist jedoch die Nebenwirkung in der Form, als dass Sie eine sehr lange anhaltende und/oder schmerzhafte Erektion haben. Für diesen Fall ist der sofortige Arztbesuch angesagt, falls es nicht anders geht auch beim Notarzt.

Lesen Sie noch mehr:

Cialis die Wochenendpille

Cialis die größte Viagra Konkurrenz

Versandapotheken
Name der Apotheke: Pharmacy 2U
Adresse der Apotheke: 1 Hawthorn Park, Coal Road, Leeds, West Yorkshire, LS14 1PQ, UK
Registrierungsnummer der Apotheke: 1090088
Apotheke überprüfenName der Apotheke: Natcol
Adresse der Apotheke: The Office, Britannia Way, Bolton, Lancashire, BL2 2HH, UK
Registrierungsnummer der Apotheke: 1104545
Apotheke überprüfen